Cingular
Ali Aboutaam

Asterix-blog

  Startseite
    Die Charaktere
    Die Abenteuer
    Asterix
    Obelix
    Lateinzitate
    Die Autoren
    Verbesserungsvorschläge
  Über...
  Archiv
  Munchkin(auserAsterixischeSeite)
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Lordiseite
   Die Asterixseite
   Lordi lied
   Max blog
   Silvis blog
   Alinas seite



http://myblog.de/krixi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lateinzitate

Lateinische Zitate

Vieleicht hilfts ja beim Lateinlernen:

BAND V:
acta est fabula – Das Geschehene ist eine Fabel (= vorbei ist vorbei)

BAND VI:
victrix causa diis placuit sed victa catoni – Die siegreiche Sache gefiel den Göttern, die besiegte dem Cato

BAND VII:
errare humanum est – Irren ist menschlich
Video meliora proboque deteriora sequor – Ich sehe (und prüfe) das Bessere und wähle das Schlechtere

BAND VIII:
o fortunatos nimium sua si bona norint, agricolas – o die glücklichen Landsleute, würden sie doch ihre Glück erkennen
Flucuat nec mergitur – Von den Wogen geschüttelt, wird es doch nicht untergehen (Inschrift des Pariser Stadtwappens)

BAND IX:
sol lucet omnibus – Die Sonne scheint für alle

BAND X:
quomodo vales – Wie geht’s
Timeo danaos et dona ferentes – Ich fürchte die Danaer, selbst wenn sie Geschenke bringen
Vis comica – Sinn für Humor
Quo vadis – Wohin gehst du?
Cogito ergo sum – Ich denke, also bin ich
Dignus est intrare – Es ist würdig, einzutreten

BAND XI:
Diem perdidi – Ich habe den Tag verloren
O tempore! O mores! – Oh Zeiten, oh Sitten!
Audaces fortuna juvat! – Den Tapferen hilft das Glück! Veni, vidi, vici – Ich kam, sah und siegte
Ab imo pectore – Von ganzem Herzen
Pepetita non placent – Wiederholungen gefallen nicht
Carpe diem! – Nutze den Tag, d.h.: lebe heute!

BAND XII:
mens sana in corpore sano – Gesunder Geist in einem gesunden Körper

BAND XIII:
Ubi solitudinem faciunt, pacem appellant – Einsamkeit bedeutet Frieden

BAND XIV:
Beati pauperes spiritu – Selig sind die geistig Armen
Panem et circenses – Brot und Spiele

BAND XV:
Cave canem – Warnung vor dem Hunde
Mea requies – Meine Zuflucht
Auri sacra fames – Verfluchter Hunger nach Gold

BAND XVI:
Major e longinquo reverentia – Aus der Ferne besehen ist alles schön
Nunc et bibendum – Nun muss getrunken werden

BAND XVII:
Quosque tandem – Wie lange noch

BAND XVIII:
Si tacuis ses... – Wenn du geschwiegen hättest…
Si non tacuisses etiam... – Wenn du nicht geschwiegen hättest, auch...
Leontes te devorant – Die Löwen fressen dich auf
Gloria victis – Ehre den Besiegten
In dubio pro reo – Im Zweifel für den Angeklagten
Veritas odium – Offenheit erzeugt Hass
Delenda Carthago – Karthago muss zerstört werden (Cato)

BAND XX:
Felix, qui potuit rerum cognoscere – Glücklich, wer den Dingen auf den Grund sehen konnte

BAND XXI:
Vinum et musica laetificant cor – Wein und Musik erfreuen das Herz
Qui habet aures audiendi, audiat – Wer Ohren hat zu hören, der höre

BAND XXII:
Ira furor brevis est – Der Zorn ist eine kurze Raserei
Donec eris felix, multos numerabis amicos – Solange du glücklich bist, hast du genug Freunde

BAND XXIII:
Redde Caesari quae sunt Caesaris – Gib dem Cäsar was des Cäsars ist
Si vis pacem – Wenn du den Frieden willst…
Uti, non abuti – Brauchen, nicht missbrauchen

BAND XXIV:
Stante pede – Stehenden Fußes
Non licet omnibus adire Corinthum – Es ist nicht jedem vergönnt, Korinth anzulaufen

BAND XXV:
Si vis pacem, evita bellum – Wenn du Frieden willst, vermeide den Krieg

BAND XXVI:
lucrifacturi te salutant – Die sich bereichern wollen, grüßen dich
Non omnia possumus omnes – Wir können nicht alles
Nigro notanda lapillo – das muss man als Unglück bezeichnen

BAND XXVII:
Signa inferre! – Greift an!
Praege! – Vorwärts!
Concursu! – Im Laufschritt!
Ad gladios! – Zum Kampf!
Argumentum baculinum – Schlagendes Argument

BAND XXVIII:
Excursio perpotationis – (Sauftour)
Sic transit gloria mundi – So vergeht der Ruhm der Welt
Contraria contraiis curantur – Gegensätzliches wird mit Gegensätzlichem geheilt
Quot capita tot sensus – So viele Köpfe, so viele Meinungen
Ita est – So ist es

BAND XXIX:
Qualis artifex pereo – Welch großer Künstler scheidet mit mir dahin
Quid novi, fili – Was gibt’s neues, Sohn?
Desinit in piscem mulier formosa superne – In einem Fischschwanz endet das schöne Weib

 

 

 

 

 

 

 









 
8.11.06 18:47





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung